Dauerhafte Haarentfernung



Was bedeutet “Dauerhafte Epilation“ mit dem Pitanga?

Der Pitanga bietet eine schnelle,sichere und sanfte Methode unerwünschte Haare dauerhaft zu
entfernen. Der Pitanga arbeitet auf Basis der ELOS-Technologie (Elektro-Optische
Synergie), welche eine Synergie aus RF-Strom (Radiofrequenz-Strom) und optischer
Energie in einem Puls nutzt.


Wie arbeitet der Pitanga?
Präzise kontrollierte Pulse aus einer Mischung elektrischer und optischer Lichtenergie
dringen in die Haarfollikel ein und zerstören diese, ohne dabei die Haut zu
schädigen.
Die aktive Hautoberflächenkühlung, und über das Handstück
automatisch und permanent durchgeführte Hautwiderstandsmessung, sorgen für
höchstmögliche Sicherheit.


Für wenn ist eine dauerhafte Epilation geeignet?
Der Pitanga bietet die Möglichkeit, die Behandlung auf
Besonderheiten Ihrer Haare und Ihrer anzupassen. Mit dieser Methode können auch
nur geringfügig pigmentierte Haare (blonde und graue Haare), Flaumhaare sowie
alle Hauttypen (sogar dunkle und schwarze Haut) behandelt werden.
Stellen Sie
sich jedoch bitte darauf ein, dass zur Epilation von blonden Haaren mehrere
Sitzungen benötigt werden.


Kann es auch Nebenwirkungen geben?
Die mit dem Pitanga applizierten Energiearten werden einzeln seit mehreren Jahren
eingesetzt und haben sich als sicher erwiesen. Der kombinierte Einsatz dieser
Energien ist sogar noch günstiger, da mit wesentlich niedrigeren Einzeldosen
behandelt werden kann. Somit ist nur selten eine leichte Rötung der Haut
sichtbar, die nach wenigen Stunden vergeht.


Wie wächst das Haar?
Normaler Haarwuchs läuft in drei Phasen ab:
Anagenphase (aktives
Wachstum), Katagenphas (Rückbildung) und Telogenphase (Ruhepause). Das heißt, je
nach Körperregion befindet sich immer nur ein bestimmter Teil der Haare im
behandelbaren Zustand. Dies ist die späte Anagenphase und die frühe
Katagenphase.


In welchen Rhythmus muß behandelt werden?
In der Regel wird alle 4-6 Wochen im Gesicht, 6-12 Wochen im Rumpf- und Rückenbereich und
10-16 Wochen an den Beinen behandelt. Weil die Haare bei verschiedenen Menschen
unterschiedlich schnell wachsen, sollte ein Behandlungsprogramm individuell
zusammengestellt werden.


Kann eine vollständige dauerhafte Epilation nur mit einer Sitzung erreicht werden?
Nein. Alle Haarfollikel, die am
Behandlungstag nicht in einer behandlungsfähigen Phase waren, müssen
nachbehandelt werden. Die Anteile der in dieser Phase befindlichen Haarfollikel
variieren mit der Körperregion, dadurch ergibt sich eine unterschiedliche Anzahl
von Sitzungen. In der Regel ist ein gutes Ergebnis nach ca. 6 Sitzungen zu
erwarten.


Wie fühlt sich die Behandlung an?
Ein Puls, der nur Millisekunden dauert, wird je nach Körperregion entweder gar nicht gespürt oder
als ein leichtes Kneifen empfunden.
Testen Sie es jetzt!

Content
COUGA.net (c) 2017